Weihnachten im Krankenhaus: Santa Claus auf Visite

20 Dec
Intro image

Wenn André Bohnert durch die Türen der Kinderklinik des Helios Klinikums Berlin Buch kommt, funkeln die Augen der jungen Patientinnen und Patienten. Roter Mantel, Rauschebart: André ist hier bekannt, denn er ist ehrenamtlicher Weihnachtsmann!

Der kleine Elias und die Feuerwehr

André teilt seine Leidenschaft für Weihnachten auch mit seiner eigenen Familie. Und die unterstützt ihn tatkräftig bei seiner Mission. Zusammen setzen sie alle Hebel in Bewegungen, um jedes Jahr auf’s Neue den Kindern auf der Kinderstation Wünsche zu erfüllen.

Eine Geschichte ist André ganz besonders in Erinnerung geblieben: 2015 traf er zur Weihnachtszeit auf den vierjährigen Elias. Sein größter Wunsch war es Feuerwehrmann zu werden. Elias bekam damals eine Chemotherapie. Trotz der schwierigen Umstände konnten André und seine fleißigen Helfer von der Freiwilligen Feuerwehr Zepernick Elias einen unvergesslichen Tag bescheren.

Zur traditionellen Lichterparade vor dem zweiten Advent warteten auf dem Parkplatz vor der Klinik zwei Feuerwehrautos und ein Werkstattwagen. Als Elias aus dem Eingangsbereich des Klinikums trat, leuchteten seine Augen auf. Da war sie: Die Feuerwehr in voller Montur. Elias bestaunte die Fahrzeuge auch von innen. Es sollte allerdings noch besser werden. Zur Lichterparade durfte er sogar mit seinen Helden gemeinsam eine abschließende Ehrenrunde drehen.

Die Lichterparade der Zepernicker Feuerwehr findet jedes Jahr am Samstag vor dem zweiten Advent statt. Falls Sie es zeitlich nicht schaffen, können Sie die Lichterparade auch auf Youtube ansehen.

Seit 30 Jahren im Einsatz für die Kinderfreude

In seiner Kindheit hatte André selbst keinen Weihnachtsmann. Umso wichtiger ist es für ihn heute, die Kinder in der Familie, Nachbarschaft und im Klinikum glücklich zu machen. Seit 11 Jahren ist er zudem gewerblicher Weihnachtsmann für die Stadt Bernau.

Nicht nur zu Weihnachten ist er für andere da. Als Krankenwagenfahrer sorgt er in seinem Beruf dafür, dass Menschen in Not schnellstmöglich Hilfe bekommen.

Kennen Sie den Ehrenkodex der Weihnachtsmänner?

Der Weihnachtsmann hat auch einen Ehrenkodex und eine Kleiderordnung. Die Weihnachtsmannhelfer dürfen sich in Vertretung des Weihnachtsmanns "Weihnachtsmann" nennen. Sie halten sich an folgenden Ehrenkodex: Der Weihnachtsmann mag prinzipiell alle Kinder von 0 bis 100 und älter. Er strahlt Güte und Harmonie aus, ist großzügig und freundlich zu allen, geduldig und ruhig, denn er hat Zeit für jeden. Der Weihnachtsmann kennt Gedichte, Geschichten und Weihnachtslieder. Er schafft eine schöne und frohe Stimmung und flucht nie. Außerdem isst, trinkt und telefoniert er nicht im Kostüm und im Beisein von Personen.

Der Weihnachtsmann muss sich auch an eine Kleiderordnung halten:

  • rotweißer Mantel oder Jacke aus Samt, Stoff oder Plüsch,
  • schwarze oder rote Hose,
  • schwarze Stiefel oder festes Schuhwerk,
  • rotweiße Mütze oder Kapuze,
  • goldenes Buch,
  • Jutesack,
  • Bart und Perücke (falls er nicht über ausreichend echten Bart und Haare in weiß verfügt).

Kennen auch Sie jemanden, dem Sie Danke sagen möchten? Schreiben Sie uns Ihre Geschichte an: dankesagen(at)pkv(dot)de

Auf eine Frohe Weihnachtszeit, zauberhafte Momente und viel Wärme!