PKV sagt Danke - 100 kostenfreie Schulungen für Pflegeeinrichtungen

07 Aug
Intro image

Die Corona-Krise stellt Pflegeeinrichtungen vor viele Herausforderungen. Als Anerkennung für den Einsatz der Pflegeprofis bieten die Qualitätsprüferinnen und -prüfer der Privaten Krankenversicherung (PKV) den Pflegeeinrichtungen 100 kostenfreie Schulungen und Beratungen an. Die Idee kommt offenbar gut an: Bereits nach wenigen Tagen waren alle Plätze ausgebucht.

Über 11.000 Stunden ehrenamtlicher Einsatz in der Corona-Krise

Die Mitarbeiter des Pflege-Prüfdienstes der PKV haben die Zwangspause bei den Qualitäts-prüfungen seit März genutzt, um in Pflegeeinrichtungen, Kliniken und Gesundheitsämtern zu helfen. Mehr als 11.000 Stunden haben die Pflege-Experten im Ehrenamt geleistet.

"Im Rahmen unseres ehrenamtlichen Engagements zur Unterstützung der von der Corona-Pandemie betroffenen Organisationen haben wir oft feststellen dürfen, wie viele neue Herausforderungen aufgrund der Krise auf Pflegeeinrichtungen zugekommen sind. Eine Vielzahl neuer Kompetenzen mussten erworben werden, um den Erfordernissen der Corona-Pandemie gerecht werden zu können. Gleichzeitig durften wir auch die Erfahrung machen, dass unsere Anregungen und Verbesserungsvorschläge im Ehrenamt gerne von den Einrichtungen angenommen wurden. Diese Erkenntnisse waren der Ursprung für das Projekt „PKV sagt Danke - 100 kostenfreie Schulungen für Pflegeeinrichtungen", berichtet Frank Schlerfer, Abteilungsleiter des Prüfdienst der PKV, die Beweggründe für die Aktion "PKV sagt Danke". Mit der Initiative möchte der PKV-Prüfdienst einen kleinen Beitrag leisten, um Pflegeeinrichtung bei der Bewältigung der mit der Corona-Krise einhergehenden Anforderungen zu unterstützen und die pflegerische Versorgung der Pflegebedürftigen sicherzustellen.

(Vorerst) bis zum 30. September 2020 kostenfreie Schulungen und Beratungen

Die Corona-Krise stellt Pflegeeinrichtungen und ihre Mitarbeiter vor viele Herausforderungen. Um sie mit ihren Fragen nicht allein zu lassen, hat der PKV-Verband bis zum 30. September 2020 kostenfreie Schulungen und Beratungen organisiert. Das Angebot an Pflegepersonal mit und ohne Führungsverantwortung sowie an Pflegedienst- und Einrichtungsleitungen ist ein riesen Erfolg. Bereits nach wenigen Tagen gab es mehrere hundert Interessenten – weit mehr als Schulungen zur Verfügung stehen. Laut Frank Schlerfer ist die Aktion "PKV sagt danke" vorerst bis Ende September geplant: "Das Projekt ist erst einmal bis zum 30.09.2020 begrenzt, da wir uns ab dem 01.10.2020 wieder unserem originären Tätigkeitsgebiet, den Qualitätsprüfungen, widmen dürfen. Ich würde es aber für die Zukunft nicht ausschließen, dass der Gedanke zur praxisnahen und bedarfsgerechten Unterstützung von Pflegeeinrichtungen durch Schulungen und Beratungen zukünftig noch einmal aufgenommen wird."

Schulung und Beratung durch qualifizierte Mitarbeiter des PKV-Prüfdienstes

Die Schulungen und Beratungen werden durch besonders qualifizierte Mitarbeiter des PKV-Prüfdienstes durchgeführt – mit Angeboten zu den Themenschwerpunkten: Hygiene, Expertenstandards, Strukturmodell zur Entbürokratisierung, Prophylaxen, Wundmanagement, Personenzentrierte Pflege und Medikamentenmanagement. Ebenso können sich die Einrichtungen zu den Themen Hygienemanagement, Krisenmanagement, pflegefachliche Steuerung, Personalmanagement, interne und externe Kommunikation, Risikomanagement und Qualitätsmanagement beraten lassen. Die Angebote sind unabhängig von den Qualitätsprüfungen.

"Die Resonanz auf unser Angebot hat uns überwältigt. Innerhalb von 3 Tagen sind über 500 Anfragen von interessierten Einrichtungen bei uns eingegangen. Mit allen Einrichtungen erfolgt ein persönlicher telefonischer Kontakt, um die Bedarfe der jeweiligen Einrichtung zu erfassen und die Möglichkeiten zur Umsetzung abzuklären. Dies ist ein hoher Aufwand, mindert aber in keinster Weise die Freude über die hohe Nachfrage. Offensichtlich haben wir hier ein Angebot unterbreitet, das viele Einrichtungen interessiert.", freut sich Frank Schlerfer.

 

 

Kennst auch Du jemanden im Gesundheitswesen, dem Du Danke sagen möchtest? Schreib uns seine bzw. ihre Geschichte an: dankesagen(at)pkv(dot)de.