Hallo, ich bin das deutsche Gesundheitssystem

08 Apr
Intro image

Hallo, darf ich mich vorstellen? Ich bin das deutsche Gesundheitssystem. Ich begleite Sie schon seit vor Ihrer Geburt, aber wahrscheinlich gibt es trotzdem viele Dinge, die Sie noch nicht über mich wussten.

Ich bin eines der besten Gesundheitssysteme der Welt. Ganz schön eingebildet finden Sie? Fragen Sie doch einfach einmal Ihre Mitbürger! Die Mehrheit der Deutschen ist nämlich zufrieden mit der medizinischen Versorgung hierzulande sagen aktuelle Umfragen. Und dass ich so leistungsstark bin liegt nicht zuletzt an dem Systemwettbewerb zwischen Gesetzlicher und Privater Krankenversicherung. Davon haben Sie doch mit Sicherheit schon gehört, sie sind sozusagen die zwei Säulen, auf die ich mich stütze.

Andere Länder, in denen dieses duale System nicht etabliert ist, schneiden im internationalen Vergleich schlechter ab. Schauen Sie doch einfach mal hinüber zu unseren Nachbarn: In Frankreich muss jeder rund 25% der Krankheitskosten selber tragen und in den Niederlanden fehlt z.B. der direkte Zugang zum Facharzt. Was ich dagegen so zu bieten habe? Da fallen mir spontan wichtige Charakteristika wie freie Arzt- und Krankenhauswahl, kurze Wartezeiten und der fortschrittliche medizinische Standard in unserem Land ein.

Diese Dinge klingen für Sie vielleicht selbstverständlich, was unter anderem daran liegen mag, dass ich sehr gut funktioniere und gerne im Hintergrund für die notwendigen Strukturen sorge. Aber stellen Sie sich doch einmal vor, Sie benötigen eine Hüftoperation, aber ob und wann Sie diese bekommen, entscheidet die Provinzverwaltung. Klingt komisch? In Schweden ist das ganz normal.

Dadurch, dass in Deutschland die private und gesetzliche Krankenversicherung miteinander im Wettbewerb um die Versicherten stehen, gewährleiste ich ein hohes Leistungsniveau und kann für jeden Menschen die passende Versorgung bereit halten. Der Druck, die beste Versorgung zu bieten, kommt letztlich allen Menschen in Deutschland zu Gute, da dennoch alle auf ein gemeinsames Versorgungsnetz aus Ärzten, Krankenhäusern und Apotheken zurückgreifen können.

Und, sind Sie ein wenig überrascht? Ich hoffe, Sie konnten mich ein wenig besser kennenlernen und wissen nun, dass Sie beim nächsten Aufeinandertreffen voll und ganz auf mich vertrauen können.

Bis dahin alles Gute,

Ihr deutsches Gesundheitssystem

Autorin:
Farina
(Team "Für unsere Gesundheit")