Geschenkideen für das Gesundheitspersonal unseres Vertrauens

21 Apr
Intro image

Jeder von uns kommt irgendwann in die Situation: Wir begegnen einem Menschen, dem wir mehr als nur ein “Danke” zurückgeben wollen. Jemandem, der jeden Tag mehr als hundert Prozent gibt, mehr als nur seinen Beruf ausübt, einfach mehr ist, als nur Personal. Diese Menschen arbeiten mit Leidenschaft, kümmern sich fürsorglich und können selbst schwierige Lebenssituationen ertragbar machen.

Der Wunsch, diesen Menschen etwas zurückzugeben, ist dann meist mit einem bloßen “Danke” nicht erfüllt und es wird überlegt, mit welcher kleinen Aufmerksamkeit man seiner Dankbarkeit Ausdruck verleihen kann. Sei es für die Hebamme, die die werdenden Eltern durch Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett begleitet hat, für das Stationsteam, dessen aufmerksame Art den Krankenhausaufenthalt angenehmer als gedacht gemacht hat oder auch für den Pfleger, bei dem man seine Angehörigen in guten und vertrauensvollen Händen weiß.

Wir haben uns deswegen Gedanken gemacht und einige Ideen zusammengetragen, womit man diesen Menschen eine kleine Freude bereiten könnte.

  • Darf nicht fehlen: Die Dankeskarte. Darin kann man noch einmal loswerden, wofür man sich besonders bedanken möchte. Gerade Menschen, die uns über einen etwas längeren Zeitraum begleitet haben, freuen sich garantiert über eine handgeschriebene Karte.  Für die Hebamme ist da z.B. natürlich ein Bild des neuen Familienmitglieds naheliegend. Und wer freut sich nicht, zu hören, dass seine Arbeit geschätzt wird? Ein Lächeln auf den Lippen des Beschenkten ist beim Lesen der Worte auf jeden Fall sicher.

  • Der Klassiker: Nervennahrung. Eine süße Aufmerksamkeit ist perfekt geeignet, wenn man mehreren Menschen gleichzeitig eine Freude machen möchte, wie z.B. einem Stationsteam. Im oftmals stressigen Arbeitsalltag ist eine kleine Stärkung zwischendurch bei allen sehr willkommen und wird bestimmt nicht unbeachtet bleiben. Auch ganz toll: Selber backen.

  • Mitgedacht: Etwas nützliches. Viele unserer Gesundheitswerker arbeiten im Schichtdienst, haben Nacht- und Bereitschaftsdienste. Wie wäre es da mit einem kleinen Täschchen, in dem sich alles für diese besonderen Einsätze für unsere Gesundheit findet? Darin könnten z.B. enthalten sein: eine Zahnbürste, Kaugummis, Traubenzucker, Taschentücher und alles, was den Nachtdienst sonst angenehmer gestalten kann.

  • Immer praktisch: Gutscheine. Sie wollen nichts falsch machen? Mit einem Gutschein liegen Sie bestimmt immer richtig. Ob für ein Café, Restaurant, Kinobesuch oder ein Wellnessgutschein. Für jede Person lässt sich mit einem Gutschein etwas passendes finde.

  • Zugehört: Etwas persönliches. In der Zeit, in der Sie mit dem zu Beschenkenden Kontakt hatten, hat er etwas geäußert, wofür er sich interessiert oder was ihm gefallen würde? Oder vielleicht ist Ihnen selbst sogar etwas aufgefallen? Super, dann überraschen Sie ihn damit, dass sie ihm zugehört haben und geben Sie somit etwas zurück.

Und was schenken Sie gerne, wenn Sie sich bedanken wollen? Oder haben Sie vielleicht selbst einmal ein Dankesgeschenk erhalten, über das Sie sich besonders gefreut haben? Natürlich können Sie neben so einem persönlichen Dankeschön auch ganz öffentlich einmal Danke sagen. Dafür haben wir unter www.dankesagen.de eine Dankes-Pinnwand eingerichtet, auf der Sie ihre Dankesworte ganz einfach veröffentlichen können.

Autorin:
Farina
(Team "Für unsere Gesundheit")