Uwe ist OP-Pfleger und davon überzeugt, dass die Gesundheitsversorgung in Deutschland sehr gut funktioniert.

Uwe (52) arbeitet seit mehr als dreißig Jahren als OP-Pfleger in einem Krankenhaus. In seiner leitenden Funktion organisiert er die Arbeitseinsätze einer Abteilung mit rund 60 Mitarbeitern. Wir haben mit ihm über seinen Arbeitsalltag und das deutsche Gesundheitssystem gesprochen.

Die Einsatzbereitschaft der Mitarbeiter in einer operativen Abteilung ist immens hoch. Oftmals folgt im Anschluss an einen normalen 8-Stunden-Arbeitstag noch ein Bereitschaftsdienst, bei dem es passieren kann, dass man 20 Stunden durcharbeitet. Jeder kann sich vorstellen, welche Belastung das ist. Dennoch bin ich davon überzeugt, dass die Gesundheitsversorgung in Deutschland gut funktioniert. Die Kliniken und die Versorgung, die dort in aller Regel stattfindet, sind sehr hochwertig und von guter Qualität. Von daher ist man in Deutschland als Patient sehr gut versorgt.

Ich kann mich an eine Situation erinnern, da haben wir ein vierjähriges Kind operiert mit einem Riesentumor. Der wurde in stundenlanger Arbeit entfernt. Das Kind ein paar Tage später auf dem Flur strahlen zu sehen, das war schon ein tolles Erlebnis.

Natürlich gibt es auch Ereignisse, die einen emotional mitnehmen

Ich bin nicht der Typ, der in seiner Familie viel über den Beruf erzählt. Ich habe auch nicht so das Bedürfnis für den persönlichen Austausch – wenn, dann muss es schon extrem sein. Mit der Zeit lernt man auch mit harten Fällen umzugehen und findet seine Mechanismen, die einen im Alltag ablenken. Natürlich gibt es aber auch Ereignisse, die einen emotional mitnehmen, zum Beispiel wenn junge Patienten schwere Tumoroperationen haben. Diese Fälle sind schon schwer auszublenden.

In Deutschland ist man als Patient sehr gut versorgt

Ich glaube, dass wir in Deutschland nicht nur ein gutes, sondern ein sehr gut funktionierendes Gesundheitssystem haben – sicherlich nicht nur in Europa, sondern weltweit gesehen. Ich kenne keine Situation, wo in Deutschland jemand, der gesundheitliche Probleme hatte, nicht behandelt wurde.

Unser Gesundheitssystem wird von zwei Säulen – der Gesetzlichen und der Privaten Krankenversicherung – getragen. Ohne diese Dualität würde es meines Erachtens zu erheblichen Leistungseinschränkungen kommen, weil es dann die Mischfinanzierung der Kliniken und Arztpraxen nicht mehr geben würde, die das bestehende Leistungsniveau sichert.

Zwei

Säulen tragen das deutsche Gesundheitssystem.

mehr erfahren

danke für unsere gesundheit

Hauptsache gesund.
Dafür arbeiten unsere Gesundheitskräfte in Deutschland jeden Tag. Nutze die Gelegenheit und bedanke dich jetzt bei einem Menschen, der sich für deine Gesundheit einsetzt.