Luna arbeitet in einer Rettungsstelle und weiß, dass die Erstversorgung in Deutschland gut funktioniert.

Krankenpflegerin Luna hat die Extreme ihres Berufs kennengelernt. Auf einer geriatrischen Station begleitete sie häufig Sterbende. Heute muss die 25-Jährige in der Rettungsstelle vor allem mit Überraschungen umgehen. Wir haben mit ihr über ihre unterschiedlichen Erfahrungen gesprochen.

Schon während der Schulzeit habe ich gemerkt, dass mir der Umgang mit Menschen liegt und dass ich keine Scheu davor habe, ihnen zu helfen. Die Arbeit als Krankenpflegerin bereitet mir große Freude, weil ich oft mit einem guten Gefühl nach Hause gehe und denke dass ich was Sinnvolles gemacht habe. Das Schönste an meinem Beruf ist, dass ich jeden Tag überhaupt nicht weiß, was mich erwartet. Das ist natürlich extrem aufregend. Schön ist auch, dass ich in ganz vielen verschiedenen Bereichen arbeiten kann.

Man härtet in ganz vielen Dingen ab. Aber wenn jemand stirbt, dann ist das immer eine ganz neue Situation.

Ich glaube, dass es in Deutschland eine sehr gute medizinische Versorgung gibt. Jeder hat das Recht, in die Rettungsstelle zu kommen. Das funktioniert extrem gut. Das ist in anderen Ländern anders. Wenn man in Deutschland ein akutes Problem hat, kann man immer in die Rettungsstelle kommen und wird behandelt. Natürlich gibt es hier auch Wartzeiten. Aber es ist jemand da, der die Patienten anschaut und versucht, das akute Problem zu lösen.

Ich glaube, dass es in Deutschland eine sehr gute medizinische Versorgung gibt.

In Deutschland wird für die Patienten in den Kliniken gesorgt. Hier werden die Patienten auch von den Krankenschwestern gewaschen. In anderen Ländern gibt es das nicht, das gehört dort nicht zu den Aufgaben der Krankenpflege. Dann übernehmen entweder die Angehörigen das Waschen, oder man muss selbst schauen, wie man zurechtkommt. So war es zum Beispiel bei meinem Opa in Portugal, als er dort längere Zeit stationär im Krankenhaus war.

 

5,2 Mio.

Menschen waren 2014 in der Gesundheitswirtschaft beschäftigt.

Mehr erfahren

danke für unsere gesundheit

Hauptsache gesund.
Dafür arbeiten unsere Gesundheitskräfte in Deutschland jeden Tag. Nutze die Gelegenheit und bedanke dich jetzt bei einem Menschen, der sich für deine Gesundheit einsetzt.